28.05.2008 Allgemein Kein Kommentar

Energetische Gegenüberstellung – einmal Anders

Der Preis einer Taurus-Lokomotive ist einer kurzen Recherche nach viel höher als vermutet:
Nach [1]  zahlte die ÖBB 1997 für eine Lokomotive  umgerechnet ca. 2,63 Mio. €.

1 kg. Rindfleisch kostet nach Auskunft eines Fleischhackers in Leonding je nach Qualität zwischen 6 und 12 €.
Nehmen wir für weitere Betrachtungen den durchscnittlichen Wert 9 € pro kg her.
Demnach würden 86.000 kg Rindfleisch rund 774.000 €  kosten. Die Lokomotive ist hier rund 3,4 mal teurer als das Rindfleisch.

Selbst wenn wir das teuerste Rindfleisch mit 12 € pro kg in Betracht ziehen ist die Lokmotive noch immer 2,54 mal teurer.

Das Bild dreht sich aber komplett um, wenn wir in Pferdestärken zu rechnen beginnen.
Die Taurus hat ca. 7000 kW also rund 9500 PS.
Mit der Annahme, dass ein Pferd 600 kg wiegt und ein kg Pferdefleisch ungefähr 9 € kostet kommen wir bei einer Summe von ca. 51 Mio. €.
Demnach ist die Lokomotive rund 20 mal billiger als das Pferdefleisch.

Unternehmen wir einen letzten Versuch und kaufen uns “für 9500 PS” Pferde!
Bei einer Annahme von 5000 € für ein Pferd gelangen wir bei der stolzen Summe von ca. 47,6 Mio € an.
Hier wäre die Lokomotive wiederum rund 18 mal billiger!

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Siemens_ES_64_U2

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Kommentar schreiben