25.06.2008 Allgemein, Technik 1 Kommentar

Elektroautos zum Mieten

Bin wiedermal über den hervorragenden Blog “best-practice-business.de” auf einen interessanten Artikel gestoßen: “Nach Fahrrädern soll man in Paris auch bald Elektroautos zum Minipreis mieten können“:

Mit Ende 2009 sind in Paris 4000 Elektroautos zum schnellen Verleih geplant. Das bereits erfolgreich umgesetzte Modell mit Leihfahrrädern “Velib“ gibt Anlass zur Hoffnung. Carsharing bekommt neue Dimensionen.

Auch in Österreich gab es ja bereits Versuche in diese Richtung. Allerdings waren selbige meines Wissens nach nicht besonders von Erfolg gekrönt. Die Leihräder waren gratis zu beziehen und man rechnete mit einem vernüftigen Gebrauch dieser. Die Folge waren vermehrte Deibstähle …

So gilt leider nachwievor: Was nix kost, is nix wert. 

Ein Kommentar zu “Elektroautos zum Mieten”

  1. Katrin sagt:

    Die Leihräder in Wien funktionieren mittlerweile recht gut.
    Es stimmt, anfangs hat man mit 1€ als Pfand ein Fahrrad ausgeliehen, ob es dann wieder zurückgestellt wurde konnte nicht kontrolliert werden. Jetzt muss man sich anmelden, geht aber recht einfach. Und die 1. Stunde bleibt weiterhin gratis.
    Mehr dazu auf:http://www.citybikewien.at/
    Schade dass es sowas in Graz nicht gibt!

Kommentar schreiben