17.01.2009 Allgemein 2 Kommentare

Jede Mausbewegung ein toter Baum

Nach einer recht langen Pause melden wir uns mit einem durch Zufall gefundenen Beitrag auf orf.at. wieder zurück. Mit der Überschrift “Schatzi, sie schalten das Internet ab” bietet uns Harald Taglinger einen sarkastisch kritischen Blick und Ausblick auf die Ökobilanz der Comupterbranche. Wenn man auch den begründeten Inhalten in der Form zusammengemixt nicht gänzlich zustimmen mag, so zahlt es sich in jedem Fall aus, den gesammten Artikel zu lesen und ebenso Taglingers Website zu besuchen – allerdings beißt sich genau da der Hund in den Schwanz.

2 Kommentare zu “Jede Mausbewegung ein toter Baum”

  1. Der arme Hund. Ein bisschen wie die Anreise zu einem Klimagipfel, nicht?

  2. admin sagt:

    … allerdings – gleiche Lade; da fällt mir Betrübliches dazu ein: der Hund meiner Nachbarin hat gestern ins Gras gebissen – aber das ist eine andere Historie

Kommentar schreiben