16.11.2009 Allgemein Kein Kommentar

TU Graz räumt beim Verena Preis ab

DI Dr Georg Achleitner vom Institut für Elektrische Anlagen und DI König vom Institut für Elektrische Antriebe und Maschinen wurden beim VERENA Preis des Verbund am 11. November 2009  in Wien in der Konzernzentrale für Ihre Arbeiten ausgezeichnet.DI Dr. Georg Achleitner studierte Elektrotechnik an der TU Graz, wo er auch am Institut für Elektrische Anlagen promovierte. Aus seiner Doktorarbeit an der TU Graz ist ein Patent für neuartige Messgeräte hervorgegangen, mittels derer man automatisch ermitteln kann an welchem Ort der Fehler liegt der einen Erdschluss – eine Störung mit hohem Gefährdungspotenzial- bei einer Stromleitung auslöst.

DI König studiert Telematik an der Technischen Universität Graz und entwickelte ein mathematisches Modell für doppelt gespeiste Asynchronmaschinen bei großen Windkraftwerken. Mit diesem Modell lässt sich deren Leistung und damit die Effizienz steigern.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Kommentar schreiben