02.02.2011 Elektrotechnik, Netze und Last Kein Kommentar

TU Graz beteiligt sich an Joint European Research Project

Am 1.2.2011 wurde in der St. Cyrill und Methodius Universität in Skopje / Mazedonien das EU-Gemeinschaftprojekt „Algorithms for Time Varying Harmonic Analysis For Power Quality Assessment Applicable On Modern Digital Signal Processors“ gestartet.

Unter Leitung der St. Cyrill und Methodius Universität arbeiten die Technischen Universitäten Niš, Maribor und Graz gemeinsam neue Auswerte-Verfahren für Power Quality-Parameter auf Basis von Wavelet-Transformationen aus.

Dabei hat das Institut für Elektrische Anlagen der Technischen Universität Graz wegen seiner Kompetenz auf dem Gebiet der Netztechnik besondere Aufgaben betreffend der Dissemination und der Verifikation der Ergebnisse übernommen.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Kommentar schreiben