03.03.2012 Allgemein Kein Kommentar

Internationale Anerkennung für das Energiezentrum Graz

Am Freitag, dem 2.3.2012, fand die erste Arbeitsbesprechung zwischen der Deutschen Bundesnetzagentur (Bonn) und Vertretern des Energie Zentrums Graz.
Im Zuge des Netzausbaus der Bundesrepublik Deutschland, der aufgrund der Energiewende erforderlich ist, werden in den nächsten zehn Jahren und auch noch in weiterer Zukunft sehr große Netzinvestitionen getätigt. Um diese Investitionen in Höhe von mehreren Dutzenden von Milliarden optimal zu lenken, wird im Rahmen eines Masterplans die Sinnhaftigkeit der möglichen Maßnahmen überprüft.
Das Energie Zentrum Graz, speziell die Institute für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation, das Institut für Elektrische Anlagen, sowie das Institut für Hochspannungstechnik und Systemmanagement, sind hierbei Partner der deutschen Bundesnetzagentur (BNA).

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Kommentar schreiben