11.07.2012 Allgemein Kein Kommentar

Rigorosum über den „Nachweis globaler Erdungssysteme“

Am 10. Juli 2012 bestand der Dipl.-Ing. Martin Lindinger im vollbesetzten Hörsaal I1a sein Rigorosum über die Dissertation “Nachweis globaler Erdungssysteme durch Messung und Berechnung von verteilten Erdungsanlagen” mit ausgezeichnetem Erfolg.
Als Prüfer konnte erfreulicherweise der Universitätsprofessor für Elektrische Anlagen der Technischen Universität Wien, Herr Professor Dr. Wolfgang Gawlik, gewonnen werden, für den dieses Rigorosum eine Premiere als Prüfer an unserer Universität darstellte.
Das Interesse und das „Daumendrücken” der Kolleginnen und Kollegen aus dem eigenen Institut und Nachbarinstituten hat Martin bestimmt bei der souveränen Beantwortung der vielfältigen Fragen unterstützt!
Lieber Martin, für deine berufliche Zukunft wünscht dir dein Institut alles Gute!

 

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Kommentar schreiben