17.02.2015 Erneuerbare Energien, Kraftwerke, Netze und Last, Veranstaltungen Kein Kommentar

Umrichtergekoppelte Energieeinspeisung

Einhergehend mit der Energiewende und der  Installation von Windenergie- und PV-Anlagen kommt es zu einem langsamen Rückgang von klassischen Synchronmaschinen im Netz und dem vermehrten Einsatz von umrichtergekoppelten Erzeugungsanlagen. Um die Auswirkungen dieses Trends entsprechend untersuchen zu können, wurde von CIGRE und CIRED eine gemeinsame Arbeitsgruppe (C4-C6.35) gegründet, die Empfehlungen und Richtlinien für die dynamische Modellierung von umrichtergekoppelten Erzeugungsanlagen erarbeiten soll. Die Arbeitsgruppe setzt sich aus Mitarbeitern von Übertragungs- und Verteilnetzbetreibern, Forschungsinstituten und Universitäten zusammen.  Am 12. und 13. Februar fand das bereits 5. Treffen dieser Gruppe in Birmingham statt. Für das nächste Treffen im April wird das Institut für Elektrische Anlagen der TU Graz als Gastgeber fungieren.

 WG meeting in Birmingham

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Kommentar schreiben