07.10.2016 Allgemein Kein Kommentar

Die Zukunft hat begonnen?!

Der Institutsvorstand, Prof. Fickert, konnte als Gastprofessor an der Tongji Universität in der westchinesischen Stadt Dunhuang ein Großkraftwerk auf der Basis von Solarenergie zu besichtigen: Neben zwei 20-MW- Kraftwerken auf der Basis von Spiegelreflektoren besteht das Herz der Anlage aus einem 700-MW-Photovoltaikpark, von dem in der Abbildung etwa ein Drittel zu sehen ist. Interessant und beeindruckend sind die im Hintergrund verlaufenden 750-kV-Doppelsysteme samt der 330-kV bzw. 110-kV-Anbindung durch das entsprechende Umspannwerk.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Kommentar schreiben