28.10.2016 Allgemein Kein Kommentar

Forschungskolloquium „Elektrische Anlagen und Netze” an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Graz

In der Zeit vom 21. bis 25. Oktober fanden im Rahmen des Forschungskolloquiums „Elektrische Anlagen und Netze” unter lebhafter Beteiligung aus ganz Österreich folgende Vorträge statt:

Dipl.-Ing. Dr.techn. H. Renner: „Challenges in Handling the Dynamics of the Future Electric Power Transmission System“

Dipl.-Ing. Dr.techn. B. Klöckl: „From reactive to active: On changes in power system characteristics“

Dipl.-Ing. Dr.techn. W. Hribernik: „Power electronics in power systems – are we heading towards instability?“

Dipl.-Ing. Dr.techn. R. Schürhuber: „Influence of Renewable Generation on Grid Connection and Operation“

Dipl.-Ing. Dr.Ing. U. Schmidt: „The neutral point treatment in distribution grids under changed conditions of network planning“

Dipl.-Ing. Dr.techn. R. Schmaranz: „Reliability- and security-based grid operation under changing conditions“

Tech.Sc. Ph.D. R. Ciric: „ Part 1: Power Flow in Distribution Networks – General Approach Part 2: Developing New Power Quality Indices in Distribution Networks“

MSc E.E. Dr. V. Knazkins: „Stabilization of Synchronous Generators via Excitation Control: Challenges and Solutions“

Die an jedem Vortrag anschließenden Diskussionen zeigten das große Interesse des Auditoriums sowie die Aktualität und Relevanz des Fachgebietes “Electrical Power Systems / Elektrische Anlagen“.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!

Kommentar schreiben