04.06.2018 Allgemein No Comments

Exkursion Kraftwerk Mellach

Am 23.5.2018 hatten wir die Möglichkeit, im Rahmen der Vorlesung Elektrische Energiesysteme 2 eine Exkursion in das thermische Kraftwerk Mellach der Verbund Austrian Thermal Power durchzuführen. Bei dieser Veranstaltung konnten wir nicht nur das Kraftwerk (Kohlekraftwerk, Gas- und Dampfkraftwerk, Warte, Schaltanlage) besuchen und ausführliche Erklärungen zu Funktion und Betrieb erhalten, sondern auch einen interessanten Einblick in die aktuelle Fahrweise von thermischen Anlagen erhalten, welche stark durch Redispatchmaßnahmen geprägt sind. In Summe war dieser Ausflug eine optimale Ergänzung der Vorlesung, bei der im Vorfeld die Theorie thermischer Kraftwerke behandelt wurde.

07.05.2018 Allgemein No Comments

Ernst-Blickle-Studienpreis für Thomas Schacher

Die Verleihung des Ernst-Blickle-Studienpreises 2018 fand unter dem Motto „Leistung verdient Respekt“. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung, welche seitens der SEW EURODRIVE Stiftung zusammen mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) durchgeführt wurde, wurde unser ehemaliger Diplomand, Dipl.-Ing. Thomas Schacher, zusammen mit weiteren 18 PreisträgerInnen aus den Fachbereichen Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften durch den Vorstand der Stiftung sowie den Universitätsrektor ausgezeichnet.
Die Auszeichnung erfolgte für seine Diplomarbeit „Optimierung der Versorgungszuverlässigkeit in einem städtischen 10-kV-Verteilnetz“, in welcher einleitend allgemein und dann anhand von vier spezifischen Netzgebietstypen die Frage erläutert wurde, wie weit durch den Einbau von fernsteuerbaren Ortsnetzstationen die Netzzuverlässigkeits-Kennzahlen verbessert werden.
Herzlichen Glückwunsch!

04.04.2018 Abschlussarbeiten, Diplom- und Masterarbeiten No Comments

neue Masterarbeit “Verhalten von Stromzwischenkreisumrichtern bei Kurzschlüssen”

nähere Details finden Sie auf unserer Homepage unter Lehre/Masterarbeit

21.03.2018 Allgemein No Comments

Bachelor-Arbeit

Bakk Arbeit Prof. Fickert

05.03.2018 Abschlussarbeiten, Diplom- und Masterarbeiten No Comments

Masterarbeit: Auslegung eines Modelltransformators für das analoge Netzmodell

Das Institut für Elektrische Anlagen und Netze betreibt ein analoges Netzmodell im Spannungs- und Strommaßstab 1000:1. Für die Erweiterung des Netzmodells soll ein Transformator mit variabler Schaltgruppe (Y, YN, D) ober- und unterspannungsseitig entworfen werden. Eine Tertiärwicklung, die je nach Beschaltung als Regelwicklung für einen Regeltransformator (Längs-, Quer- oder Schrägregeltransformator) oder als Ausgleichswicklung verwendet werden kann, wird vorgesehen. Der Modelltransformator soll in seine Eigenschaften maßstabsgerecht einem realen Leistungstransformator entsprechen. Insbesondere der Leerlaufstrom und die relative Kurzschlussspannung sollen so nahe wie möglich an reale Verhältnisse angepasst werden. Dazu ist eine entsprechende Dimensionierung des Kerns (Ringkern für kleinen Leerlaufstrom) und der Wicklungen vorzunehmen.

Ausgehend von Literaturrecherchen soll eine theoretische Dimensionierung des Eisenkerns und der Wicklungen erfolgen, die notwendigen Bauteile bestellt und der Modelltransformator als Laboraufbau realisiert werden. An diesem Objekt werden Messungen zur Ermittlung der realen Transformatorkenngrößen für unterschiedliche Schaltgruppen (Phasengrößen und symmetrische Komponenten) durchgeführt und gegebenenfalls das Design angepasst werden.

Nennspannung maximal 400 V; Nennstrom dauernd 1 A, kurzzeitig 5 A.

Beginn der Arbeit: ab sofort!

Ansprechperson/Betreuer:  Ao. Univ.Prof. DI Dr. Herwig Renner, herwig.renner@tugraz.at

07.11.2017 Allgemein No Comments

Neuer Institutsvorstand 1.10.2017