Technik

10.03.2014 Elektrotechnik, Erneuerbare Energien, Technik, Veranstaltungen No Comments

Kickoff-Meeting der CIGRE/CIRED Arbeitsgruppe „Modelling and dynamic performance of inverter based generation in power system transmission and distribution studies”

Am 6. und 7. März fand die erste Sitzung der neuen gemeinsamen CIGRE/CIRED Arbeitsgruppe C4/C6.35 „„Modelling and dynamic performance of inverter based generation in power system transmission and distribution studies” in Venedig statt. Geleitet wird die Arbeitsgruppe mit über 40 Teilnehmern aus 21 Nationen von Koji Yamashita (JP) und Alberto Cerretti (IT) mit Unterstützung durch Sergio Martinez (ES) und Herwig Renner (AT). Innerhalb der auf 3 Jahre angesetzten Laufzeit sollen Empfehlungen und Richtlinien für die Modellierung von umrichter-gekuppelter dezentraler Einspeisung für Netzstabilitätsstudien in Übertragungs- und Verteilnetzen erarbeitet werden.

09.03.2011 Allgemein, Elektrotechnik, Technik, TU Graz No Comments

Stellenausschreibung – Projekt-MitarbeiterIn (20h)

Für die Mitarbeit in unserem Team am Institut für Elektrische Anlagen der Technischen Universität Graz suchen wir:

Eine(n) Projekt-MitarbeiterIn in folgenden Bereichen

  • Elektromagnetische Felder
  • Smart Grids
  • Smart Homes
  • Messungen (z.B. Lastgänge, Power Quality)
  • Berechnung kleiner und mittlerer Netze

Mindest-Qualifikation:
Abgeschlossene HTL oder abgeschlossene Bachelorarbeit

Beschäftigungsumfang:
20 Stunden pro Woche für eine Dauer von vorerst 12 Monaten, tägliche  Arbeitszeit weitestgehend flexibel.

Arbeitsbeginn:
sofort möglich

Bewerbung, Lebenslauf und weitere Unterlagen an

Univ.-Prof. Dr. Lothar Fickert
Inffeldgasse 18/I
A-8010 Graz
Lothar.Fickert@tugraz.at

30.09.2010 Elektrotechnik, Energieeffizienz, Technik, Veranstaltungen No Comments

Standby-Workshop erfolgreich abgehalten

Am 29.09.2010 wurde an der TU Graz vom Institut für Elektrische Anlagen ein Workshop zum Thema Standby-Verluste abgehalten. Dabei nahmen zahlreiche Vetreter von Energiesparvereinen, dem Grazer Umweltamt und auch der steirischen Landesregierung teil – der ORF berichtete. Die Unterlagen vom Workshop können online abgerufen werden.

Wir möchten uns außerdem recht herzlich bei allen Teilnehmern für Ihr Interesse und die anregenden Diskussionen bedanken!

08.08.2010 Allgemein, Erneuerbare Energien, Netze und Last, Technik, Veranstaltungen No Comments

Mitwirkung in der Summerschool der Technischen Universität Graz

Die Styrian Academy  (ESAIA) als europäische Aus- und Weiterbildungsplattform  veranstaltete heuer zum ersten Mal eine Summer School, die mit dem Schwerpunkt „Nachhaltige Energien“ Neuland betritt. Am 9. Juli wurde in diesem Rahmen ein Nachmittag unter dem Titel „Smart Energy Grids“ gestaltet. Es nahmen daran 11 Personen aus 8 Nationen teil. Unterrichtssprache war Englisch.

10.05.2010 Kraftwerke, Technik, Veranstaltungen 1 Comment

OVE-Exkursion nach Zwentendorf und zum Atominstitut der TU Wien

Im Rahmen der Vorlesung Kernenergie und Umwelt fand am 30. April eine Exkursion zum Atomkraftwerk Zwentendorf sowie zum Atominstitut der Technischen Universität Wien statt. In fachlicher Begleitung bereicherten Herr Univ.-Prof. Hellmut Böck sowie Herr Univ.-Prof. Lothar Fickert die Studienfahrt mit Ihrem Fachwissen und Ihren anschaulichen Erklärungen.

Das Atomkraftwerk, das nie in Betrieb ging
Seit 32 Jahren, nach dem Ausstieg zur Nutzung der Atomkraft in Österreich, behütet die Energie Versorgung Niederösterreich (EVN) diesen alleinigen Standort eines österreichischen Kernkraftwerks. Cheftechniker Johann Fleischer überwacht mit seiner Hundedame Leonie das weltweit sicherste Kraftwerk, welches der Öffentlichkeit im Zuge von exklusiven Führungen zugänglich ist. Trotz der Tatsache, dass das Atomkraftwerk Zwentendorf fertig gebaut wurde, ist es das einzige der Welt, welches bis heute nie in Betrieb gehen durfte. So dient das AKW Zwentendorf gegenwärtig als Ersatzteillager für baugleiche Atomkraftwerke in Deutschland und wird weitgehend als Schulungsreaktor genutzt. In heutigen Tagen liefert das Kraftwerk Strom aus Photovoltaikanlagen und gilt damit als Symbol für die Zukunft erneuerbarer Energien.

Strom aus dem Atom: Das Atominstitut der TU Wien
Am Nachmittag bot sich die Gelegenheit, das Atominstitut der Technischen Universität Wien zu besichtigen, welches auf zahlreichen Forschungsgebieten wie der Atom-, Kern- und Reaktorphysik, der Strahlenphysik sowie des Strahlenschutzes als auch der nuklearen Messtechnik und Festkörperphysik tätig ist. Neuerdings ist das Institut um die zusätzlichen Fachgebiete Quantenphysik und -optik, Tieftemperaturphysik wie auch Supraleitung erweitert geworden. Das Hauptaugenmerk der Besichtigung lag beim Forschungsreaktor TRIGA Mark II, welcher zu physikalischen Forschungszwecken, wie materialtechnischen Untersuchungen, dient. Verglichen mit Leistungsreaktoren eignen sich Forschungsreaktoren jedoch nicht zur Stromerzeugung, da diese um Größenordnungen kleinere Leistungen aufweisen. Als weiterer Höhepunkt galten die Versuche zur Supraleitung, wo das Prinzip einer supraleitenden Magnetschwebebahn demonstriert wurde. Die sozusagen effizienteste Elektroeisenbahn der Welt, derzeit noch ein „Spielzeug“ für Chemiker und Physiker, könnte künftig Wirklichkeit für die Techniker werden.

Für das ermöglichen und organisieren der Exkursion sei Herrn Univ.-Prof. Lothar Fickert, dem Hochspannungszeichensaal (HSZS) als auch dem OVE herzlichst gedankt!

Jürgen Fabian, OVE

05.05.2010 Allgemein, Elektrotechnik, Energieeffizienz, Technik, Veranstaltungen No Comments

Elektroauto – Herausforderungen: Dichtung und Wahrheit – authentisch erlebt

Univ.-Prof. DI Dr. Lothar Fickert wurde am 16. April 2010 zu einem Workshop im Medienzentrum Steiermark zum Thema “Diskutieren über Mobilität ohne Mobilitätszwang” eingeladen. Organisiert wurde die Veranstaltung von Dr. Heidi Zikulnig (Leiterin von “europe direct” Steiermark) und des Energiebeauftragten des Landes Steiermark, Dipl.-Ing. Wolfgang Jilek.
Bereits seit 1990 ist Univ.-Prof. Lothar Fickert aktiver Elektroauto-Fahrer. Im Workshop berichtete er über seine bisherigen Erfahrung mit Elektroautos und ging dabei auch auf aktuelle Herausforderungen in diesem Themengebiet ein.

<a title=”Elektroauto – Herausforderungen: Dichtung und Wahrheit – authentisch erlebt” href=”http://www.ifea.tugraz.at/wp-content/uploads/2010/05/CE_Energie_cut.wmv”><em>Download (WMV, 100 MB)</em></a>

Quelle: <a href=”http://www.landespressedienst.steiermark.at/cms/beitrag/11258829/9023501/”>http://www.landespressedienst.steiermark.at/cms/beitrag/11258829/9023501/</a>