Hinweise zum Prüfungsstoff

Folgende Grundlagen der Mathematik und Elektrotechnik sind stets prüfbar! Sie werden bei der Notengebung berücksichtigt!  (gilt für Studierende ab dem 3. Semester)

  • Mathematik, Funktionen
  • Differenziation einfacher Funktionen
  • Integration einfacher Funktionen
  • Matrizenoperationen
  • Kopfrechnen (mit 1,5 Dezimalen)
  • Zeichnen elementarer Funktionen bzw. Zusammensetzungen solcher elementarer Funktionen
  • Logarithmische Darstellung und Umwandlung der Darstellung
  • Erkennen und Lösen einfacher Differentialgleichungen
  • Kenntnis einfacher Geometrieformeln
  • Reihenbildung
  • Taylorreihe
  • Elektrotechnik, Physik
  • Umrechung von mechanischen vs. elektrischen Einheiten
  • Serienschwingkreis / Parallelschwingkreis
  • Alle Zusammenhänge zwischen: U, I, P, W im Drehstrom bzw. Wechselstromnetz
  • Konstruktion von Zeigern in einfachen Schaltkreisen (U, I, … bis U, I, N)
  • Klassieren einfacher Schaltungen und Ausgleichsvorgänge
  • Maxwellgleichungen und grundsätzliche Aussagen
  • Elementare Lösungen der Maxwell-Gleichungen für einfache Geometrien
  • Elementare Leiterkonstellationen und daraus das Magnetfeld / die Magnetfelder – mit Ableitung
  • Elementare Ladungskonstellationen und daraus das elektrische Feld – mit Ableitung
  • Bedeutung der Phasenverschiebung zwischen Wechselgrößen und Zeigern
  • Energieinhalt einfacher Konstellationen:
  • Klassieren einfacher Schaltungen
  • Skalaprodukt, Vektorprodukt
  • Klassieren einfacher Schaltungen
  • Frequenzgänge grundsätzlicher Elemente / Schaltungen
  • Energie und Leistung (Differentiation / Integration)
  • Alltägliche, fachspezifische Größenordnungen
  • Phasenlage zwischen Spannung und Strom bei passiven Zweipolen, Bsp.: Induktivitäten, Widerstände, Kapazitäten
  • Übergang von Phasoren zu sinusförmigen Signalen und umgekehrt
  • Zusammensetzen von Zeigern